HELFEN SIE IHREM ARZT DABEI, DIE SIGNALE IHRES KÖRPERS ZU HÖREN

Das SPEAC® System überwacht, erfasst und speichert kontinuierlich sEMG-Daten während der aktiven Patientenüberwachung. Dies kann dazu führen, dass Sie, Ihre Betreuungsperson und Ihr Arzt weniger GTK-Anfälle verpassen. Die Audioaufzeichnung wird durch eine Warnung bei einem potenziellen GTK-Anfälle ausgelöst, um Ihrem Arzt zusätzliche Informationen zur Verfügung zu stellen, damit er die Anfallsaktivität bestätigen kann.

Sowohl angezeigte als auch nicht angezeigte sEMG-Ereignisse werden aufgezeichnet und verarbeitet. Ihr Arzt kann einem Ereignistagebuch Datum und Uhrzeit aller identifizierten Ereignisse entnehmen. Die Signale von diesen Ereignissen werden mittels Wavelet-Analyse verarbeitet, um Ihrem behandelnden Arzt detailliertere Informationen zu jedem identifizierten Ereignis zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen liefern Einzelheiten über die tonischen und klonischen Phasen der Ereignisse und helfen einem Arzt, die verschiedenen Arten motorischer Ereignisse voneinander zu unterscheiden. Die Interpretation der sEMG-Ereignisse kann Ihrem Arzt dabei helfen, Ihre Ereignisse besser zu diagnostizieren und die Behandlung Ihrer Anfälle zu optimieren.