Eine langfristige objektive Aufzeichnung

Ihre Anfallsvorgeschichte und Einzelheiten über jedes Ereignis zu berichten, ist eine Herausforderung. So kann das SPEAC® System für Sie sprechen. Für jedes identifizierte Ereignis von Interesse stellt das SPEAC-System mehrere Datenpunkte zur Verfügung, mit deren Hilfe Ärzte diagnostisch charakterisieren und interpretieren können, was es war.

Objektive Datenpunkte sind:

• Anzahl der Anfälle
• Zeit- und Datumsstempel der motorischen Ereignisse von Interesse
• Dauer der tonischen Phase der GTk-Anfälle
• Dauer der klonischen Phase der GTK-Anfälle
• Bereich unterhalb der Kurvenverhältnisse der tonischen und klonischen Phasen   Audioaufzeichnung (wenn vom System erfasst)

Subjektive Datenpunkte sind:

Postiktale Bewertung des Ereignisses (bei Erfassung durch das System)
Tagebucheinträge zu den Ereignissen (bei Erfassung durch das System)

Das SPEAC2ME™ Portal ermöglicht Ihrem Arzt online und sicher den Zugriff auf Ihre Überwachungshistorie. Wenn Ihr Arzt besser darüber informiert ist, was passiert, wann es passiert und wie oft es passiert, ist eine bessere Diagnose und Behandlung Ihrer Anfälle möglich.