ECHTZEIT-WARNUNGEN UND -ALARME

Das SPEAC System verfügt über ein dreistufiges Warnsystem, wenn ein potenzieller GTC-Anfall erkannt wird. Der sEMG Monitor warnt bei Erwachsenen im Durchschnitt innerhalb von 5,3 Sekunden bei einem potenziellen GTC-Anfall. Kein anderer tragbarer Monitor für Anfälle auf dem Markt ist so schnell – und es geht um Sekunden, wenn es darum geht, auf einen GTC-Anfall zu reagieren. Viele Anfälle dauern nur 60 bis 120 Sekunden.

Mit unserer einstellbaren Empfindlichkeitseinstellung kann der sEMG-Monitor individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. So können Sie das SPEAC System mit weniger Fehlalarmen tragen.

Remote-Benachrichtigungen, damit sich Ihre Betreuungsperson keine Sorgen machen muss

Das SPEAC System sendet auch Benachrichtigungen per SMS, E-Mail oder Telefon an ihre Betreuungsperson, so dass sich diese keine Sorgen machen muss, da sie weiß, dass sie schnell über mögliche Anfälle informiert wird. Ein Anfall-Timer auf der Laptop-Basisstation zeigt Ihrer Betreuungsperson an, wie lange die Warnung über den Anfall schon ertönt, damit sie entsprechend Ihrem Anfall-Maßnahmenplan die richtige Entscheidung treffen kann.

Farbkodierte Warnungen

Das SPEAC System umfasst farbkodierte Warnmeldungen, damit Sie sicher sein können, dass Ihr Gerät ordnungsgemäß funktioniert. Diese umfassen:

Warnung bei loser Elektrode: Ertönt, wenn das Elektrodenpflaster nicht richtig auf der Haut haftet.

sEMG-Monitor-Akku-Warnung: Ertönt, wenn der Akku sehr schwach ist (nur noch ca. 30 Minuten verbleiben) und aufgeladen werden muss.

Außerhalb-der-Reichweite-Warnung: Ertönt, wenn sich der sEMG-Monitor außerhalb der WiFi-Reichweite befindet und keine Verbindung zur Laptop-Basisstation des SPEAC Systems herstellen kann.

Laptop-Basisstation-Akku-Warnung: Ertönt, wenn der Akku der Laptop-Basisstation sehr schwach ist.